Beggendorf gewinnt im „Norden“ den ersten Platz

12 Okt 2017

Rund 300 Vertreterinnen und Vertreter der 22 teilnehmenden Dörfer und Ortschaften warteten im Haus der Städteregion gespannt auf das Ergebnis im diesjährigen Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. In einem straffen Programm hatte die Bewertungskommission in den vergangenen Monaten sämtliche Dörfer besichtigt. Dieser Wettbewerb sei seit langer Zeit einer der stärksten gewesen, sagte Kommissionsleiterin Andrea Drossard bei der Preisverleihung und erinnerte sich gerne an die vielen schönen Momente, die sie bei den Bereisungen erlebt hat. 

Wenn sich ein ganzes Dorf zusammenrauft, dann ist vieles möglich. Das hat Beggendorf eindrücklich unter Beweis gestellt und im Norden den ersten Platz erreicht. Beeindruckt war die Kommission dort schon vom Empfang an der Beggendorfer Pfarrwiese. "Gefühlt stand da das ganze Dorf" sagte Andrea Drossard bei der Laudatio. Beggendorf hatte sich mit allen Generationen und Institutionen versammelt: Kindergarten, Schule, Pfarre, Vereine und sogar Bewohner der ungarischen Partnergemeinde waren vor Ort, viele trugen T-Shirts und Kappen mit dem Aufdruck "Beggendorf - Hier leben wir gerne".

Bei der Begehung am 7. September ging es zunächst zur Darstellung der noch vorhandenen und in Beggendorf sehr geschätzten Nahversorgung in den kleinen Supermarkt um die Ecke. Dann besuchte man die denkmalgeschützte Kirche. Dort stellte Pfarrer Ferdi Bruckes fest, dass die Dorfgemeinschaft bereits über den Zeitraum des Wettbewerbes enorm gewonnen habe. Zu Fuß zog man im Eilschritt - das Besichtigungsprogramm war eng getaktet und Beggendorf hatte viel zu zeigen - Richtung Streuobstwiese am Friedhof. Eine Fahrt mit einem historischen Bus führte zum Obstbauern Roosen und zur Bürgerhalle. Engagiert berichteten die Beggendorfer über deren Entstehung, ihre Nutzung und den dadurch entstandener Zusammenhalt in der Dorfbevölkerung. Nach Vorstellung der Neubaugebiete des kleinen Ortsteiles ging es zum Abschlussgespräch ins Vereinsheim. Hier konnte Bürgermeister Dr. Willi Linkens, unterstützt von engagierten Schulkindern, noch einmal die Wichtigkeit des Schulstandortes verdeutlichen. Bei Kaffee und selbstgebackenen Brot aus dem Backes ließ die Kommission erste Einblicke in Ihre Eindrücke erkennen. „Es war schön, mitzuerleben, wie aktive Dorfbewohner durch Ihre Begeisterungsfähigkeit eine Kommission begeistern können“, fasste Bürgermeister Dr. Linkens seine Eindrücke am Ende der Bereisung zusammen.

Sein Dorf habe zum ersten Mal bei dem Wettbewerb mitgemacht und da sei dieser erste Platz ein großer Motivationsschub für alle im Team. „Wir sind von Null auf Hundert durchgestartet und wollen jetzt daran anknüpfen, das Zusammenleben in unserem Dorf noch mehr zu fördern“, erklärte Ortsvorsteher Ferdi Reinartz bei der Preisverleihung. Dazu gehörten beispielsweise weitere Angebote für Senioren oder ein Fahrdienst für Leute, die zum Arzt müssten. Denn einen solchen gebe es in Beggendorf nicht. Dass die Gemeinschaft auf einem guten Weg ist, zeigt das Beispiel der örtlichen Grundschule: „Wir mussten diese vor einiger Zeit wegen zu wenig Schülern beinahe schließen, aber jetzt kommen wieder mehr Leute zu uns“, sagte Ferdi Reinartz. Das sei ein Verdienst von Lehrern, Eltern und Kindern, die alle zusammengearbeitet hätten. 

„Im ländlichen Raum lässt es sich wundervoll leben, wenn man bereit ist, sich in die Gemeinschaft einzubringen“, sagte Städteregionsrat Helmut Etschenberg bei der Preisverleihung und sicherte dem siegreichen Team aus Beggendorf weitere Unterstützung bei der Endrunde im Bundeswettbewerb zu. Bis dahin ist allerdings noch Zeit; die Auswahl dafür beginnt erst im Sommer 2019. 

Bürgermeister Dr. Willi Linkens war sichtlich stolz auf die siegreiche Beggendorfer Dorfgemeinschaft und stellte heraus, dass es in der heutigen Zeit alles andere als selbstverständlich ist, sich aktiv und kreativ für seinen Ort einzusetzen und sich mit seiner Heimat zu identifizieren. Sein Dank galt neben den Verantwortlichen in den Arbeitsgruppen allen Beggendorfer Bürgerinnen und Bürgern, die zu dem hervorragenden Sieg beigetragen haben.  

Zurück

German English