Sternsinger zu Gast im Rathaus

12 Jan 2018

„Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!“, unter diesem Leitwort waren die Sternsinger Anfang Januar nicht nur in Baesweiler sondern bundesweit unterwegs und machten darauf aufmerksam, dass weltweit 168 Millionen Kinder jeden Tag viele Stunden arbeiten müssen, obwohl ausbeuterische Kinderarbeit ist in fast allen Ländern der Welt verboten ist. Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+18“ haben sie den Segen Gottes in die Häuser und Wohnungen unserer Stadt gebracht und waren zugleich Segen für die notleidenden Kinder und Jugendlichen in aller Welt.           

Viele hochmotivierte Sternsinger aus allen Gemeinden der Pfarrei St. Marien Baesweiler sind in ihren bunten Gewändern mit goldenen Kronen auf den Köpfen auch in diesem Jahr der Einladung von Bürgermeister Dr. Willi Linkens zum diesjährigen Sternsingerempfang am 3. Januar 2018 gefolgt. Sie haben für ein buntes Bild und fröhliche Stimmung im Rathaus gesorgt und alle Anwesenden mit ihren Liedern und Segenssprüchen begeistert. Der Bürgermeister freute sich darüber, dass es im Sitzungssaal ordentlich voll wurde. „Ich finde es toll, dass Euch die ausbeuterische Kinderarbeit in Indien und weltweit nicht gleichgültig ist und Ihr mit der Sternsingeraktion darauf aufmerksam macht und dafür gerne einen Teil Eurer Ferienzeit und Freizeit opfert. Das ist ganz sicher nicht selbstverständlich“, sagte er beim Empfang und dankte den Sternsingerkindern und Ihren Begleitpersonen für ihren engagierten, wertvollen und wichtigen Einsatz. 

Zurück