Baesweiler Bürgerstiftung

02 Apr 2019

Der Stiftungsrat der Baesweiler Bürgerstiftung hat in seiner Sitzung am 12.03.2019 den Haushalt für das Jahr 2019 beschlossen. Nachdem im Jahr 2018 mit über 46.000 € bereits eine Rekordsumme für die Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Baesweiler verausgabt werden konnte, können für diesen Zweck für das laufende Jahr erneut 47.500 € zur Verfügung gestellt werden. 

Möglich wird dies durch ein erneut sehr hohes Spendenaufkommen von nahezu 41.000 € im Jahr 2018. 

Die Spenden an die Baesweiler Bürgerstiftung werden unmittelbar und in voller Höhe für Förderzwecke zur Verfügung gestellt. Es werden weder Aufwandsentschädigungen gezahlt, noch fallen Büro- oder Verwaltungskosten an. Neben den Spenden stehen insbesondere Zinsen und Gewinnbeteiligungen aus der Anlage des Stiftungsvermögens für Förderzwecke zur Verfügung. 

Konkret sind wieder Mittel vorgesehen für 

  • die Teilnahme von Kindern an Klassen- oder anderen Schulfahrten,
  • Ferienmaßnahmen,
  • die Kosten der Ganztagsbetreuung in Ganztagsschulen bzw. Kindergärten im Stadtgebiet,
  • Mitgliedsbeiträge in Vereinen,
  • Integrationsmaßnahmen,
  • Nachhilfemaßnahmen,
  • die Förderung von Begabten (z.B. Kosten für eine Ausbildung im Harmonieverein oder in der Musikschule),
  • die Erstausstattung bei der Einschulung sowie für
  • Weihnachtsgeschenke an Kinder aus besonders hilfsbedürftigen Familien. 

Es steht darüber hinaus ein Betrag zur Verfügung aus dem in besonderen Notlagen oder zu besonderen Anlässen Maßnahmen finanziert werden können, zum Beispiel Zuschüsse zur Anschaffung von Bekleidung oder für andere Anschaffungen, Zuschüsse zur Kommunions- oder Konfirmationsfeier und vieles mehr. 

Aufgrund eines Grundsatzbeschlusses des Stiftungsrates wird eine Förderung jedoch nur gewährt, wenn über die satzungsmäßig festgelegten Förderkriterien hinaus eine finanzielle Hilfsbedürftigkeit in der Familie gegeben ist. 

Anträge an die Bürgerstiftung 

Wenn Sie sich mit der Bitte um Unterstützung an die Bürgerstiftung wenden möchten, schreiben Sie bitte an die Baesweiler Bürgerstiftung, Mariastraße 2, 52499 Baesweiler, an die E-Mail-Adresse buergerstiftung@baesweiler.de bzw. wenden Sie sich an Frank Brunner, Tel.: 800-528, Frank.Brunner@stadt.baesweiler.de oder an Thomas Jansen, Tel.: 800-524, Thomas.Jansen@stadt.baesweiler.de

Eine Bitte geht auch an Bürgerinnen und Bürger, die in ihrem Umfeld Familien kennen, die auf Hilfe angewiesen sind; gerne können auch sie sich mit ihren Vorschlägen an die Bürgerstiftung wenden. 

Gespendet wurde auch im vergangenen Jahr wieder aus den unterschiedlichsten Anlässen, zum Beispiel anlässlich runder Geburtstage, anstelle von Kranzspenden bei Beerdigungen oder anlässlich von Firmenjubiläen. Es gab die Spende eines Fußballvereins und des Junggesellenvereins anlässlich von Turnieren, die Spende einer Zahnarztpraxis aus der Veräußerung von Zahngold sowie einen Spendenaufruf der Familie des verstorbenen Pfarrers Ferdi Bruckes. 

Erfreut ist die Bürgerstiftung aber auch genauso über die vielen Spenden der Baesweiler Bürger, die mit kleinen und großen Beträgen und ohne besonderen Anlass die Arbeit der Bürgerstiftung unterstützen. Es gibt auch inzwischen eine Reihe privater Spender, die der Bürgerstiftung in regelmäßigen Abständen Beträge zukommen lassen. 

Unser herzlicher Dank gilt allen Spendern. 

Spenden und Zustiftungen 

Die Bürgerstiftung bittet weiterhin darum, ihre Arbeit für bedürftige Kinder und Jugendliche durch Spenden und Zustiftungen zu unterstützen. 

Spenden werden von der Bürgerstiftung zeitnah für ihre satzungsmäßigen Zwecke - hier also für die Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Baesweiler - verwendet. Sie können bis zu einer Höhe von 20 Prozent der Gesamteinkünfte des Zuwendungsgebers als Sonderausgaben steuerlich geltend gemacht werden. 

Zustiftungen sind Spenden in den Vermögensstock (Stiftungsvermögen) einer gemeinnützigen Stiftung. Nur die Zinsen des Stiftungsvermögens, dass sich derzeit auf 376.257,12 € beläuft, dürfen für laufende Maßnahmen der Bürgerstiftung verwendet werden. Sie können auf Antrag des Steuerpflichtigen im Jahr der Zuwendung und in den folgenden neun Jahren bis zu einem Gesamtbetrag von 1 Million Euro neben dem oben genannten Spendenabzug abgezogen werden. 

Wenn Sie die Bürgerstiftung durch eine Spende oder Zustiftung unterstützen möchten, wenden Sie sich an den Stiftungsvorstand der Bürgerstiftung, Herrn Bürgermeister Prof. Dr. Willi Linkens und Herrn Dr. Reiner Kreutz oder an die oben genannten Ansprechpartner. 

Den aktuellen Flyer der Baesweiler Bürgerstiftung sowie die Jahresberichte 2007 bis 2018 können Sie auch der Homepage der Bürgerstiftung unter www.buergerstiftung.baesweiler.de entnehmen. 

Die Konten der Baesweiler Bürgerstiftung:                                                                     

Sparkasse Aachen
IBAN: DE69 3905 0000 1071 5588 27
BIC:    AACSDE33 

VR Bank Baesweiler 
IBAN: DE64 3916 2980 4013 0806 15
BIC:    GENODED1WUR

Zurück