„Sie alle repräsentieren ihren Ort auf hervorragende Weise“

14 Sep 2018

Es ist gute Tradition in Baesweiler, die Majestäten der Schützenbruderschaften und Junggesellenvereine alljährlich im Rathaus zu empfangen. Am 12. September nahm Bürgermeister Dr. Willi Linkens diesen Empfang einmal mehr zum Anlass, die Kirmesveranstaltungen Revue passieren zu lassen, sich für das großartige bürgerschaftliche Engagement um das wunderbare Brauchtum zu bedanken und die gesellschaftliche Bedeutung der Vereine zu würdigen.

Baesweiler wäre ohne seine Junggesellenvereine und Schützenbruderschaften nicht die Stadt, die sie heute ist. Und das nicht nur wegen der tollen Kirmessen und weiteren Veranstaltungen, sondern auch wegen des gesellschaftlichen Engagements der Brauchtumsvereine. Die Junggesellenvereine und Schützenbruderschaften sind für ihre jeweiligen Orte enorm wertvoll, weil sie das Dorfleben entscheidend mittragen, gestalten und bereichern“, stellte der Bürgermeister fest. Ganz besonders wichtig sei dabei, dass junge Menschen diese Erfahrungen machen dürfen, machte Dr. Linkens deutlich: „In den Brauchtumsvereinen lernen sie soziale Kompetenz, Gemeinschaft und den Wert aktiver Mitarbeit kennen, alles Dinge, die unsere Gesellschaft prägen und junge Menschen formen.“

Im Namen aller Baesweiler Bürgerinnen und Bürger sowie im Namen der Damen und Herren des Rates und der Verwaltung sprach der Bürgermeister den Majestäten, aber auch den Brudermeistern und den Vorsitzenden der Junggesellenvereine seinen Dank und seine besondere Anerkennung für ihr Engagement und ihre Verdienste um die Förderung und Erhaltung von Tradition und Brauchtum in Baesweiler aus: „Sie alle, liebe Schützen und Junggesellen, sind mit Leib und Seele dabei und jeder von Ihnen repräsentiert seinen Ort auf hervorragende Weise und leistet damit Großartiges für unsere Stadt.“

Geehrt wurden: Vom Junggesellenverein Baesweiler das Königspaar Alexander Nußbaum und Laura Clemens sowie die Maipaare Sven Nußbaum und Aylin Stefan sowie Marcel Nelles und Jessica Hagen, von der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Setterich der König Thomas Plum, das Prinzenpaar Alexander Phlippen und Laura Kolf und die Schülerprinzessin Sophie Naegler, von der St. Laurentius Schützenbruderschaft Puffendorf das Königspaar Herbert und Gabi Schröder, das Prinzenpaar Michelle Zepp und Florian Jansen und der Schülerprinz Max Bings, von der St. Josef Schützenbruderschaft Loverich das Königspaar Wolfgang und Sabine Mingers, das Prinzenpaar Jannick Krause und Lisa Stollenwerk und den Schülerprinzen Florian Mingers, von der St. Willibrordus Schützenbruderschaft Floverich das Königspaar Peter Weidenhaupt und Susanne Hoeßelbarth sowie die Schülerprinzessin Laura Steufmehl mit David Galic, von der St. Hubertus Schützenbruderschaft Beggendorf das Königspaar Marco Sauren und Heike Weidenhaupt-Sauren und die Schülerprinzessin Nele Dick, vom Junggesellenverein Oidtweiler das Königspaar Tobias von Ameln und Lisa Rombey und die Maipaare Yannik Hansen und Tamara Hermanns sowie Gino Tonello und Kim Kellner.

Zurück