VIVAWEST verlängert den Kooperationsvertrag für die Arbeit im Haus Setterich

20 Nov 2018

Vertreterinnen und Vertreter der Vivawest Stiftung, der Wohnungsgesellschaft Vivawest Wohnen, des DRK Kreisverbands Städteregion Aachen e.V. und der Stadt Baesweiler trafen sich am 19.11.2018 im Rathaus Baesweiler zu einem erfreulichen Anlass: Vivawest setzt die Zusammenarbeit mit dem DRK Kreisverband Städteregion Aachen e.V. und der Stadt Baesweiler bis Ende 2020 fort und fördert die Projektarbeit im Haus Setterich mit 19.000 Euro jährlich. Die entsprechende Vereinbarung wurde von den Kooperationspartnern unterzeichnet.

Mit der Verlängerung des seit 2015 bestehenden Kooperations-vertrags wird die Fortführung der vielfältigen Angebote der Bürgerbegegnungsstätte Haus Setterich unterstützt. Konkret stellt die Vivawest Stiftung dem DRK Kreisverband in der Städteregion Aachen in den beiden kommenden Jahren 2019 und 2020 jeweils 19.000 Euro zur Unterstützung und Finanzierung von nicht durch Mittel aus dem Bund-Länder-Förderprogramm „Soziale Stadt Setterich-Nord“ abgedeckter zusätzlicher sozialer Arbeit zur Verfügung und leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Gesamtprojekt Soziale Stadt Setterich-Nord. Das Geld soll vor allem dazu genutzt werden, die sogenannte „Bürgeraktivierung“ fortzuführen.

Foto von rechts nach links: Beigeordneter Frank Brunner, Dieter Gossens (Sozialberater Vivawest), Christoph Krings (Leiter des Vivawest-Kundencenters Rheinland), Uwe Goemann (Geschäftsführer Vivawest Stiftung), Bürgermeister Dr. Willi Linkens, Axel Fielen (Vorsitzender Vorstand DRK Kreisverband Städteregion Aachen e.V.), Peter Henrichfreise (Vorstand DRK Kreisverband Städteregion Aachen e.V.), Ute Fischer (Leitung Stadtteilbüro DRK Baesweiler)

Zurück