Was gehört in die neue Biotonne?

Der Jahreswechsel brachte einige Änderungen mit sich. Auch in Baesweiler wurde zum neuen Jahr die freiwillige Biotonne zu einer verpflichtenden Biotonne. Leider wird die Tonne oftmals falsch befüllt, was zu höheren Kosten bei der Verarbeitung führt.

Die Verantwortlichkeit ist klar geregelt: Per Abfallsatzung der Kommune sowie Landes- und Bundesgesetzgebung ist jede Nutzerin/jeder Nutzer einer Biotonne verantwortlich für eine sortenreine Trennung und Sortierung der Bioabfälle. Die Trennpflicht geht so weit, dass das mit der Sammlung und dem Transport beauftragte Müllabfuhrunternehmen die Leerung der Biotonne verweigern darf, wenn zu viele Störstoffe im Bioabfall vorhanden sind. Das soll verhindern, dass guter Bioabfall mit Fremdstoffen vermengt wird.

Tonnen, die Störstoffe enthalten, werden entweder kostenpflichtig als Restmüll entsorgt oder erst beim nächsten Mal, nachdem die Störstoffe entfernt wurden, als Bioabfall geleert.

Damit Sie auf der sicheren Seite sind, was in die Biotonne gehört und was nicht, haben wir Ihnen die typischsten Irrtümer und Fakten zusammengeschrieben.

Kaffeefilter: Laut Deutschem Kaffeeverband brühen hierzulande immer noch 65 Prozent ihren Kaffee ganz klassisch mit dem (Zellstoff-)Filter auf. Wenn Sie die Filtertüten zusammen mit Inhalt in der Biotonne entsorgen, schaden Sie der Umwelt nicht. Die Filter verrotten mit.

Bei Kaffeekapseln sieht es anders aus. Diese sind meist aus Kunststoff und/oder Aluminium hergestellt und gehören in den Restmüll.  Das gleiche gilt auch für die Kapseln, die auf der Verpackung als „kompostierbar“ bezeichnet werden. Denn leider reicht die Zeit in der Kompostierungsanlage nicht aus, um das Plastik-Material vollständig abzubauen, mit dem Ergebnis, dass Plastikteile im Kompost zurückbleiben. Deshalb sind auch „kompostierbare“ Kaffeekapseln in Ihrer Biotonne verboten.

Genießen Sie Ihren Kaffee lieber aus der Pad-Maschine? Um kleine Portionen aufzubrühen, sind Kaffeepad-Maschinen inzwischen sehr beliebt. Die Hülle für das Kaffeepad, das sogenannte Filtervlies, besteht in der Regel aus zwei Zellstofflagen, die ohne Verwendung von Klebstoff heiß gepresst miteinander verbunden werden. Sie sind kompostierbar und dürfen mit dem Kaffeepulver in die Biotonne.

Aber aufgepasst: Pads mit Milchanteil wie Café Latte, Cappuccino oder Kaffee-Kakao-Mischungen können zusätzlich im Inneren Kunststoffgerüste enthalten. Diese sind als Widerstand im Pad fühlbar. Pads dieser Art gehören in die Restmülltonne, da der Kunststoffanteil in der Kompostierung nicht verrottet und als Störstoff aufwendig aus dem Kompost herausgesiebt werden muss.

Ein beliebter Mythos sind die berühmten Zitrusfrüchte. Hier gilt: Die Schalen von Orangen, Zitronen und Co. sind in der Biotonne richtig aufgehoben.  Bild Orangenschale

Verdorbene Nahrungsmittel: In jedem Haushalt kommt es ab und an vor, dass Nahrungsmittel zu lange gelagert werden und verderben. Häufig handelt es sich dabei um Speisereste in der Original-Verpackung. Verpackungen bestehen häufig aus Glas, Plastik, Aluminium oder Verbundmaterialien – und diese sind nicht biologisch abbaubar.

Deshalb: Auch, wenn es nicht zu den angenehmsten Aufgaben zählt - Speisereste erst aus der Verpackung herausholen, in kompostierbares Zeitungs- oder Küchenpapier einwickeln - und dann ab in die Biotonne! Kleiner Trost: In der Vergärungsanlage freuen sich die Mikroorganismen, denn sie mögen Speisereste besonders gerne und produzieren zum Dank wertvolles Biogas daraus.

Und was ist mit umgegangenen Resten von gekochtem Essen? Das können Sie ebenfalls bedenkenlos in die Biotonne geben.

Dagegen gehören Zigarettenkippen, Asche aus dem Ofen und Babywindeln eindeutig in den Restmüll.

Ein verbreiteter Irrtum ist, dass Tierkot, Tierstreu oder Sand aus dem Vogelkäfig in die Biotonne gehören. Aus seuchenhygienischen Gründen sind diese Abfälle auch ein Fall für die Restmülltonne.

Da Ihr Bioabfall in der Biovergärungsanlage in Würselen dazu beiträgt, Strom zu erzeugen, der ins Netz eingespeist wird, leisten Sie mit einer gut sortierten Biotonne Ihren Beitrag, erneuerbare Energien weiter auszubauen.

Weitere Tipps und Informationen erhalten Sie bei der Abfallberatung der AWA GmbH unter 02403/8766-353 oder www.abfallberatung@awa-gmbh.de

 

Bürgermeister Pierre Froesch

Grußwort

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

im Verlauf des vergangenen Jahres haben uns zahlreiche schreckliche Nachrichten erreicht. Nachdem im Vorjahr, 2022, der Krieg in der Ukraine begonnen hat, ist im Oktober 2023 auch wieder der Krieg im Nahen Osten neu entfacht und hat einen traurigen Höhepunkt erreicht.

Es ist unerträglich, mit ansehen zu müssen, wie Menschen vertrieben, gefoltert und getötet werden, damit andere Menschen ihre Macht weiter ausbauen oder religiöse Fanatiker und Terroristen ihren Willen durchsetzen können. Es ist ein unvorstellbares Leid, dass die Kinder, Frauen, Männer und ganze Familien dort durchmachen.

Weiterlesen …

KONTAKT

Telefon: 02401/800-0
Telefax: 02401/800-117
E-Mail: info@stadt.baesweiler.de
DE-Mail: rathaus@baesweiler.de-mail.de

Verwaltungsgebäude Baesweiler
Grabenstraße 11
52499 Baesweiler

Rathaus Setterich
An der Burg 3
52499 Baesweiler

SERVICEPORTAL

Im Serviceportal Baesweiler finden Sie schnell und übersichtlich Informationen zu den (Online-)Dienstleistungen der Stadt Baesweiler.

Link zum Serviceportal
Copyright 2024. All Rights Reserved. Realisation: Kluck IT
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Diese Seite verwendet bis auf wenige Youtube-Videos keinerlei externe Inhalte und darüber hinaus nur notwendige Cookies. Hier können Sie wählen.

Über den Link Datenschutz-Einstellungen können Sie Ihre Wahl jederzeit ändern.

U.a. folgende Cookie können zum Einsatz kommen

user_privacy_settings

Domainname: www.baesweiler.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Privacy Level Einstellungen aus dem Cookie Consent Tool "Privacy Manager".

user_privacy_settings_expires

Domainname: www.baesweiler.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Speicherdauer der Privacy Level Einstellungen aus dem Cookie Consent Tool "Privacy Manager".

ce_popup_isClosed

Domainname: www.baesweiler.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass das Popup (Inhaltselement - Popup) durch einen Klick des Benutzers geschlossen wurde.

view_isGrid

Domainname: www.baesweiler.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die gewählte Listen/Grid Ansicht in der Demo CarDealer / CustomCatalog List.

portfolio_MODULE_ID

Domainname: www.baesweiler.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert den gewählten Filter des Portfoliofilters.

Eclipse.outdated-browser: "confirmed"

Domainname: www.baesweiler.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert den Zustand der Hinweisleiste "Outdated Browser".
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close