Grenzlandtheater

23. Januar 2022 20:00

Die Spielzeit des Grenzlandtheaters in Baesweiler beginnt mit „Spatz und Engel“, einem Theaterstück mit Musik von Daniel Große Boymann und Thomas Kahry.

Zwei charismatische Frauen, die unterschiedlicher nicht sein können: Edith Piaf, der „Spatz von Paris“, aufgewachsen in ärmlichen Verhältnissen, und Marlene Dietrich, der „blaue Engel“, die aus einem preußisch-bürgerlichen Milieu stammt. In „Spatz und Engel“ treffen die Beiden Ende der 1940er Jahre in Amerika aufeinander. Gegenseitige Faszination und Verehrung verbindet die beiden ungleichen Frauen vom ersten Augenblick an. Während sie zu den gefragtesten Chansonnieren der Welt werden, erwächst aus einer anfänglichen Liebesaffäre eine ungewöhnliche Freundschaft voller Höhen und Tiefen.

Tickets zum Preis von 15 €, Teilzahler 8 €, sowie Abos (Vollzahler 50 €, Teilzahler 25 €) können im Verwaltungsgebäude Baesweiler, Grabenstraße 11, Zimmer 105, erworben werden.

Die Regeln der am Veranstaltungstag geltenden Coronaschutzverordnung sind zu beachten. Aktuell gilt die 2G-Regelung: Zutritt nur für vollständig Geimpfte und Genesene.

Ort: Pädagogisches Zentrum, Gymnasium Baesweiler, Otto-Hahn-Straße 16-18, 52499 Baesweiler

Zurück

German English