Familienpaten Baesweiler

... seit 9 Jahren aktiv - weitere Paten gesucht

Seit nunmehr neun Jahren unterstützen ehrenamtliche Paten Familien in Baesweiler. Bisher wurden 45 Patenschaften von der Caritas vermittelt.

Vier Frauen und zwei Männer engagieren sich derzeit als ehrenamtliche Familienpaten. Sie entlasten die Eltern im Alltag und kümmern sich insbesondere um die Kinder. Zum Beispiel müssen sie von der Schule oder Kita abholt werden. Oder Spielen und Basteln stehen auf dem Programm. Auch für die Eltern haben die Paten ein offenes Ohr. Sie können Nöte und Sorgen mit ihnen teilen. Paten sollten etwa zwei bis drei Stunden Zeit in der Woche haben und auch Freude an der Weitergabe ihrer Lebenserfahrung.

„Ich bin richtig froh, dass wir eine Familienpatin haben. Da bin ich nicht immer alleine mit der Bewältigung des Alltages. Der Patin kann auch ich meine Sorgen anvertrauen“, sagte eine alleinerziehende Mutter. Ein Elternpaar lobt das Engagement der Patin: „Unsere Tochter freut sich, wenn die Patin kommt. Sie spielen miteinander und machen manchmal Unternehmungen. So lernt unser Kind auch die ältere Generation kennen.“

Der Caritasverband sorgt für eine regelmäßige Begleitung der Familienpaten und organisiert wichtige Fortbildungen. Fahrtkosten werden erstattet. Für den notwendigen Versicherungsschutz ist gesorgt. Zurzeit warten noch acht Familien auf einen Paten oder eine Patin. Interessierte können sich an Rainer Krebsbach vom Caritasverband für die Regionen Aachen-Stadt und Aachen-Land unter 0241/94927-13 oder per E-Mail an r.krebsbach@caritas-aachen.de melden.