Radeln für ein gutes Klima – Termin vormerken!

Das Klima-Bündnis – das größte Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas mit über 1.700 Mitgliedern in 27 Ländern Europas – lädt 2018 zum elften Mal zum STADTRADELN ein. Im Rahmen des Wettbewerbs treten Kommunalpolitiker/innen, Schulklassen, Vereine, Unternehmen und Bürger/innen drei Wochen lang gegeneinander an und radeln für Radförderung, Klimaschutz und mehr Lebensqualität in ihren Kommunen. Im Zeitraum vom 1. Mai bis 30. September 2018 sollen an 21 aufeinanderfolgenden Tagen möglichst viele Kilometer beruflich und privat CO2-frei mit dem Rad zurückgelegt werden. Jede Kommunen bestimmt dabei selbst, wann der Wettbewerb beginnt. In Baesweiler wollen wir die sonnigen Tage im Spätsommer zum Radfahren nutzen und laden Sie ein vom 03. bis 23. September 2018 kräftig mit uns in die Pedale zu treten.

Im vergangenen Jahr beteiligten sich 620 Kommunen mit mehr als 222.000 Radelnden, die rund 42 Millionen Kilometer sammelten! In nur drei Wochen wurde die Erde also mehr als 1.000-mal mit dem Fahrrad umrundet! Da in dieser Zeit viele Autos in der Garage blieben, konnten zudem mehr als 6.000 Tonnen CO2 eingespart werden! Lassen Sie uns an diesen Erfolg anknüpfen und gemeinsam für ein besseres Klima radeln. 

Ausgezeichnet werden die fahrradaktivsten Kommunen und Kommunalparlamente sowie die besten Teams und Radelnden in den Kommunen selbst. Schließen Sie sich also Anfang September mit Kollegen/innen, Klassenkameraden/innen, Freunden/innen oder der Familie zusammen, nutzen Sie das schöne Wetter, haben Sie Spaß und radeln Sie sich zum Sieg. Ab August können Sie sich oder Ihr Team anmelden. Teilnehmer/innen mit einem Internetzugang können sich hierzu unter www.stadtradeln.de mit ihrem Namen und ihrer E-Mail-Adresse registrieren und online die gefahrenen Kilometer verbuchen. Teilnehmer/innen mit einem Smartphone können ihre Kilometer händisch oder via GPS-Funktion über die STADTRADELN-App eintragen (lassen). Teilnehmer/innen ohne Internetzugang und ohne Smartphone können sich bei der Klimaschutzbeauftragten Annika Tritsch im Baesweiler Rathaus registrieren. Mit Hilfe von handschriftlich auszufüllenden km-Erfassungsbögen werden die gefahrenen Kilometer zentral im Rathaus gesammelt und eingetragen.

Für Rückfragen steht Frau Tritsch ebenfalls gerne zur Verfügung (Tel.:02401-800 375; E-Mail: annika.tritsch@stadt.baesweiler.de).

Umwelt schützen und gewinnen - innogy Klimaschutzpreis 2018

Wie bereits in den Jahren 2015 und 2016 lobt die Stadt Baesweiler gemeinsam mit der innogy SE erneut den Klimaschutzpreis 2018 aus, welcher mit einer Gesamtsumme von 2.500 Euro für die Stadt datiert ist.

Die besondere Bedeutung einer gesunden Umwelt wurde in Baesweiler schon vor langem erkannt. So engagieren sich bereits seit vielen Jahren zahlreiche Bürgerinnen und Bürger im Stadtgebiet für den Schutz des Klimas und unserer Umwelt. Dieses Engagement muss belohnt werden! Hierüber sind sich die Stadt Baesweiler und die innogy SE einig und laden alle Baesweiler Bürgerinnen und Bürgern, Vereine, Unternehmen, Schulen und Kitas dazu ein, sich für den diesjährigen Klimaschutzpreis zu bewerben.

Ein wichtiges Ziel des Wettbewerbs ist es, die eigene Gemeinde für einen verantwortungsvollen und nachhaltigen Umgang mit der Umwelt zu sensibilisieren und zur Umsetzung von Klima- und Umweltschutzaktivitäten zu motivieren. Mit dem Preis werden bundesweit jährlich vielfältige Klima- und Umweltschutzprojekte ausgezeichnet. Ob nun Aktionen zu nachhaltiger Mobilität, Ernährung, Konsum, Abfallvermeidung, Begrünung, zum Energiesparen oder allgemein zu nachhaltiger Ressourcennutzung – Ihren Projektideen sind keine Grenzen gesetzt.

Bewerbungen für geplante, bereits begonnene wie auch kürzlich abgeschlossene Projekte können bis zum 30.09.2018 schriftlich bei Frau Annika Tritsch, Mariastraße 2, 52499 Baesweiler, eingereicht werden. Hierfür wird eine kurze Projektbeschreibung (max. 2 DIN A4-Seiten), in der die Aktion und Motivation dargestellt wird, benötigt. Auch Fotos und anderes, projektrelevantes Material können der schriftlichen Bewerbung beigefügt werden.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne telefonisch oder per E-Mail an Frau Tritsch, Tel.: 02401 – 800 375, annika.tritsch@stadt.baesweiler.de.

Wir freuen uns schon sehr auf eine rege Teilnahme und sind gespannt auf Ihre Bewerbungen!