Bastelideen für Baesweiler-West

Basteltüten für Kitas von der Anlaufstelle Baesweiler-West

Bastelideen für Baesweiler-West

Seit Mitte September 2020 gibt es die Anlaufstelle Baesweiler-West, doch wegen der anhaltenden Corona-Krise ist es nur schwer möglich, mit den Kindern, Jugendlichen, Senioren und Familien des Stadtteils persönlich in Kontakt zu treten, sie kennenzulernen, ihre Ideen und Anregungen für den Stadtteil Baesweiler-West zu erfahren.

„Wir haben uns in den letzten Monaten, in denen der Kontakt zu den Menschen so eingeschränkt ist, viele Gedanken gemacht, wie wir möglichst viele erreichen und vielleicht auch unterstützen können in dieser schweren Zeit“, so Tanja Sowinski, Sozialarbeiterin in der Anlaufstelle Baesweiler-West.

Ein Ergebnis der Überlegungen war die Idee für die Kindertageseinrichtungen im Stadtteil Baesweiler-West Basteltüten zu packen. Die Anlaufstelle Baesweiler-West wollte damit einen kleinen Beitrag leisten, die Zeit der Familien mit einer Tüte voller Bastelideen etwas kurzweiliger zu gestalten.

So wurden Anfang Januar 100 Basteltüten gepackt und an die vier Kindertageseinrichtung im Stadtteil Baesweiler-West verteilt.

Jede Tüte beinhaltete 6 Bastelideen mit Anleitung und dem benötigten Material. So hatten die Kinder und ihre Eltern unter anderem die Möglichkeit, ein Bild mit einem Watteschneemann zu gestalten, schneiende Wolken oder Schneemänner aus leeren Toilettenpapierrollen zu basteln und noch einiges mehr.

Aus der DRK-Kindertageseinrichtung Paradiso erreichten die Anlaufstelle einige Bilder, auf der die fertigen Bastelideen zu sehen sind. Wir freuen uns, dass die Basteltüten so gut bei den Kindern und Eltern angekommen sind.

Haben Sie Ideen, Anregungen oder Kritik oder möchten sich ehrenamtlich engagieren, wenden Sie sich bitte an die Sozialarbeiterin Tanja Sowinski unter 02401/800-460 oder per E-Mail an Tanja.Sowinski@stadt.baesweiler.de.

Babysöckchen für das Willkommenspaket der Neugeborenen

Im Oktober 2020 startete die Anlaufstelle Baesweiler-West den Aufruf, für das Willkommenspaket des Babybesuchsdienstes der StädteRegion Aachen Babysöckchen zu stricken.

Alle frischgebackenen Eltern erhalten von der StädteRegion ein Willkommenspaket, welches individuell auf die einzelnen städteregionsangehörigen Kommunen zugeschnitten ist.

Im Paket für die Baesweiler Eltern ist nun bald auch ein Paar selbstgestrickter Babysöckchen enthalten.

Seit dem Aufruf im Oktober wurden in der Anlaufstelle Baesweiler-West 122 Paar Babysöckchen abgegeben. Die Babysöckchen wurden von sieben fleißigen ehrenamtlichen Strickerinnen gefertigt. Sogar aus dem benachbarten Alsdorf und aus der Nähe von Heilbronn erreichten uns Babysöckchen.

Bedingt durch die derzeit geltenden Kontaktbeschränkungen war es leider noch nicht möglich die Söckchen an den Babybesuchsdienst der Städte Region Aachen für die Stadt Baesweiler überreichen zu können. Dennoch möchten wir uns sehr bei den Strickerinnen für ihre Mühe und Zeit bedanken, mit der sie die Aktion unterstützt haben und zum Teil auch noch weiter unterstützen wollen.

Wer Lust hat, die Aktion ebenfalls zu unterstützen, gerne strickt und zu Hause noch Wollreste hat, kann sich gerne noch beteiligen.

Die Babysöckchen können zu Hause gestrickt werden und in der Anlaufstelle abgegeben werden. Die Abgabe der Babysöckchen kann auf Grund der coronabedingten Einschränkungen derzeit leider nur nach Terminabsprache erfolgen.

Weitere Informationen zu dem Projekt gibt es bei der Sozialarbeiterin Tanja Sowinski in der Anlaufstelle Baesweiler-West, persönlich nach telefonischer Terminvereinbarung unter 02401/800-460 oder per E-Mail an Tanja.Sowinski@stadt.baesweiler.de.

Einkaufshelfer in Zeiten von Corona

Besonders ältere und vorerkrankte Menschen sind in Zeiten der Corona-Pandemie gefährdet. Um das Ansteckungsrisiko zu verringern, sollten Orte mit vielen Menschen gemieden werden.

Dank ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer kann die Stadt Baesweiler einen Einkaufsservice für Lebensmittel und Medikamente anbieten, um ältere und vorerkrankte Menschen in dieser Zeit zu unterstützen und damit auch zu schützen.

Um weitere Informationen zu erhalten oder eine Einkaufshilfe zu organisieren, besteht die Möglichkeit, sich an die Anlaufstelle Baesweiler-West zu wenden, 02401/800-460. Die Ansprechpartnerinnen sind die Sozialarbeiterin Tanja Sowinski und die Seniorenbeauftragte Jennifer Strzys. Die Einkaufswünsche werden montags bis donnerstags von 10 bis 12 Uhr sowie 14 bis 15 Uhr und freitags von 10 bis 12 Uhr entgegengenommen.