Stellenausschreibungen

Verantwortliche Elektrokraft/Anlagenverantwortlicher gem. DIN VDE 1000-10/ DIN VDE 105-100 (m/w/d)

Baesweiler mit ca. 28.000 Einwohnern ist als Mittelzentrum eine wirtschaftlich aktive, expandierende Stadt mit vielen kulturellen und sportlichen Einrichtungen, zukunftsorientierten Schulen, vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten und vielen Freizeitangeboten. Die Stadt Baesweiler hat den Strukturwandel sehr positiv vorangetrieben. Sie ist insbesondere im Bereich des Klimaschutzes in vielen Bereichen Vorreiter.

Bei der Stadt Baesweiler ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Amt für Gebäude- und Grundstücksmanagement die Stelle

Verantwortliche Elektrokraft/Anlagenverantwortlicher
gem. DIN VDE 1000-10/ DIN VDE 105-100 (m/w/d)

zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Aufbau, Erstellung und Betrieb einer rechtssicheren Anlagendokumentation elektrischen Anlagen     
  • Auswahl, Einsatz und Überwachung von externen Fremdfirmen
  • Überwachung, Führung und Betreuung der Wartungen elektrischer Anlagen
  • Überwachung und Betreuung der Mängelbeseitigung an elektrischen Anlagen
  • Vorbereitende Konzeptplanung und spätere Übernahme der Bauherrenfunktion auf dem Gebiet der Elektrotechnik/ Nachrichtentechnik für Neubau-, Erweiterungs- und Umbaumaßnahmen sowie laufender Bauunterhalt elektrotechnischer Anlagen an städtischen Gebäuden (Verwaltungsgebäude, Schulen, Turnhallen, Feuerwehrgebäude, etc.)        
  • Ermittlung und Bewertung des Unterhaltsbedarfs von haustechnischen Anlagen
  • Aufbau- und technische Betreuung der zentralen Gebäudeautomation im Fachbereich 65 (Messzählerkonzept etc.)    

Anforderungen und Erwartungen:

  • Abschluss als staatlich geprüfte/r Techniker/in oder Meister/in der der Fachrichtung Elektrotechnik
  • Fachkunde  im Aufbau, Betrieb und Unterhalt elektrischer Anlagen sowie Gebäudeautomationssysteme           
  • Kenntnisse und sicherer Umgang mit den hier notwendigen einschlägigen Normen und Richtlinien (DIN VDE 0105, DIN VDE 1000, Arbeitsschutzgesetz- ArbSchG, Betriebssicherheitsverordnung-BetrSichV, DGUV-V3, diverse technische Regeln der Betriebssicherheit-TRBS etc.    
  • Wahrnehmung und Sicherstellung der Bauherrenseitigen Interessen gegenüber Dritten
  • Betreuung und Steuerung externer Planungsbüros bei größeren Baumaßnahmen, sowie die Zusammenarbeit und Koordination weiterer Beteiligter (Hausmeistervertragsfirmen, Baubetriebshof)
  • Kenntnisse der DIN 276- Kosten im Bauwesen
  • Kenntnisse zur Methode von Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen    

Gesucht wird eine verantwortungsbewusste, organisationsfähige Persönlichkeit mit sozialen Kompetenzen und kommunikativen Fähigkeiten, die engagiert, sachkundig und vertrauensvoll mit den Bürgern und Kollegen zusammenarbeitet.

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 9 a des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen Schwerbehinderter und Gleichgestellter werden ebenfalls begrüßt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sowie einem lückenlosen Nachweis über bisherige Tätigkeiten werden bis zum 20.12.2019 erbeten an

Bürgermeister der Stadt Baesweiler
- Personalabteilung -
Postfach 1180
52490 Baesweiler

Es wird darum gebeten, die Bewerbungsunterlagen ohne Klarsichthüllen und Bewerbungsmappen einzureichen.

Aus Gründen der Kostenersparnis werden die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens nicht zurückgesandt, sondern datenschutzgerecht vernichtet.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

 

Betreuungskraft für Baesweiler Grundschulen

Der „Verein zur Betreuung von Kindern der Baesweiler Grundschulen e.V.“ sucht ab sofort

Betreuungskräfte für Baesweiler Grundschulen

für verschiedene Grundschulen in der Zeit von 11.30 bis 16.30 Uhr im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung.

Die Arbeitszeit ist unregelmäßig. Sie beträgt voraussichtlich 12,5 Stunden pro Woche.

Interessierte Personen - möglichst mit Erfahrungen in der Kinder- und Jugendarbeit - können sich beim „Verein zur Betreuung von Kindern der Baesweiler Grundschulen e.V.“, Frau Irmgard Waschbüsch, Tel. 02401/800-216, melden.

 

„Aufsichtskraft“ für den Vertretungsfall für das Jugendcafé

Die Stadt Baesweiler sucht eine

„Aufsichtskraft“ für den Vertretungsfall für das Jugendcafé

Das Jugendcafé ist ein offener Treff für Jugendliche. Diese haben dort die Möglichkeit, sich völlig zwanglos zu treffen, ohne Vorgabe eines Programms.

Gesucht wird eine Aufsichtskraft, die freitags in der Zeit von 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr ihren Dienst gemeinsam mit einer zweiten Kraft im Jugendcafé verrichtet.

Die aufsichtführende Person sollte mindestens 21 Jahre alt sowie zeitlich flexibel sein. Folgende Tätigkeiten sind von ihr zu erledigen:

  • Aufsichtführung
  • Bedienung der Musikanlage
  • Verkauf von Getränken
  • Verkauf von Süßigkeiten und kleinen Imbissen

Interessenten richten bitte ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen an:

Bürgermeister der Stadt Baesweiler
- Personalabteilung -
Postfach 1180

52490 Baesweiler