Stellenausschreibungen

Sachbearbeiter/in (m/w/d)

Beim Amt für soziale Angelegenheiten und Wohnungswesen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Vollzeitstelle als

Sachbearbeiter/in (m/w/d)

für den Bereich nach dem SGB XII zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Beratung in Fragen der Leistungen nach dem SGB XII sowie anderer Sozialleistungen
  • umfassende selbstständige Sachbearbeitung
  • Berechnung von Ansprüchen durch Prüfung und Überwachung der Einkommens- und Vermögensverhältnisse
  • Prüfung von Unterhaltsansprüchen
  • Verfolgung und Sicherung von Rückforderungsansprüchen und Kostenerstattungen
  • Bearbeitung von Widersprüchen

Anforderungsprofil:

  • erfolgreicher Bachelorabschluss Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung (Bachelor of Laws) zur Befähigung für die Laufbahngruppe II, 1. Einstiegsamt (ehemals gehobener Dienst) und erfolgreich abgeschlossener Verwaltungslehrgang II (vormals Angestelltenlehrgang II)
  • die Fähigkeit zum selbstständigen, strukturierten und eigenverantwortlichen Handeln
  • Team-, Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit
  • ausgeprägte soziale Kompetenz sowie hohe Belastungs- und Stressfähigkeit
  • interkulturelle Kompetenz

Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 9 b gemäß den Vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sowie einem lückenlosen Nachweis über bisherige Tätigkeiten werden bis zum 15.02.2020 erbeten an

Bürgermeister der Stadt Baesweiler
- Personalabteilung -
Postfach 1180
52490 Baesweiler

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen Schwerbehinderter und Gleichgestellter werden ebenfalls begrüßt.

Es wird darum gebeten, die Bewerbungsunterlagen ohne Klarsichthüllen und Bewerbungsmappen einzureichen.

Aus Gründen der Kostenersparnis werden die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens nicht zurückgesandt, sondern datenschutzgerecht vernichtet.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

 

 

Klimaschutzmanager/in (m/w/d)

Zur Umsetzung eines kommunalen Klimaschutzkonzepts in der Stadt Baesweiler soll ein/e

Klimaschutzmanager/in (m/w/d)

in Vollzeit eingestellt werden.

Das Aufgabengebiet der Stelle umfasst im Wesentlichen:

  • Entwicklung von Teilkonzepten zum Klimaschutz im Hochbau/Städtebau
  • Mobilitätsberatung in Betrieben und Schulen
  • Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung von Akteuren
  • Fortführung Energie- und CO2-Bilanz
  • Koordinierung von Aktionstagen und Workshops
  • Beratung von Immobilienbesitzern, Architekten und Planern
  • Initiierung von Kampagnen zum Ausbau der erneuerbaren Energien im Stadtgebiet

Anforderungen und Erwartungen:

  • abgeschlossenes Studium der Umwelttechnik, des Umweltingenieurwesens, der Verfahrenstechnik mit Vertiefung im Klimaschutz und erneuerbare Energien, Raum- und Stadtplanung oder vergleichbare Studiengänge mit nachweislichen Erfahrungen im Klimaschutz
  • gutes Kommunikations- und Organisationsvermögen
  • entsprechende EDV-Kenntnisse
  • Führerschein und KFZ

Die Stelle ist befristet zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach den Vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sowie einem lückenlosen Nachweis über bisherige Tätigkeiten werden bis zum 15.02.2020 erbeten an

Bürgermeister der Stadt Baesweiler
- Personalabteilung -
Postfach 1180
52490 Baesweiler

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen Schwerbehinderter und Gleichgestellter werden ebenfalls begrüßt.

Es wird darum gebeten, die Bewerbungsunterlagen ohne Klarsichthüllen und Bewerbungsmappen einzureichen.

Aus Gründen der Kostenersparnis werden die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens nicht zurückgesandt, sondern datenschutzgerecht vernichtet.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

 

 

Betreuungskraft für Baesweiler Grundschulen

Der „Verein zur Betreuung von Kindern der Baesweiler Grundschulen e.V.“ sucht ab sofort

Betreuungskräfte für Baesweiler Grundschulen

für verschiedene Grundschulen in der Zeit von 11.30 bis 16.30 Uhr im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung.

Die Arbeitszeit ist unregelmäßig. Sie beträgt voraussichtlich 12,5 Stunden pro Woche.

Interessierte Personen - möglichst mit Erfahrungen in der Kinder- und Jugendarbeit - können sich beim „Verein zur Betreuung von Kindern der Baesweiler Grundschulen e.V.“, Frau Irmgard Waschbüsch, Tel. 02401/800-216, melden.

 

 

„Aufsichtskraft“ für den Vertretungsfall für das Jugendcafé

Die Stadt Baesweiler sucht eine

„Aufsichtskraft“ für den Vertretungsfall für das Jugendcafé

Das Jugendcafé ist ein offener Treff für Jugendliche. Diese haben dort die Möglichkeit, sich völlig zwanglos zu treffen, ohne Vorgabe eines Programms.

Gesucht wird eine Aufsichtskraft, die freitags in der Zeit von 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr ihren Dienst gemeinsam mit einer zweiten Kraft im Jugendcafé verrichtet.

Die aufsichtführende Person sollte mindestens 21 Jahre alt sowie zeitlich flexibel sein. Folgende Tätigkeiten sind von ihr zu erledigen:

  • Aufsichtführung
  • Bedienung der Musikanlage
  • Verkauf von Getränken
  • Verkauf von Süßigkeiten und kleinen Imbissen

Interessenten richten bitte ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen an:

Bürgermeister der Stadt Baesweiler
- Personalabteilung -
Postfach 1180

52490 Baesweiler