Öcher Bend

12. August 2019 12:00
Blinde und sehbehinderte Kinder und Jugendliche können beim Öcher Bend, der traditionsreichen Kirmes in der Kaiserstadt, selten bis nie verschiedene Fahrgeschäfte nutzen. Dies will die neue Jugendbeauftragte des BSV Städteregion Aachen, Kerstin Stettner, gerne für Kinder und Jugendliche ermöglichen. Die Veranstalter stimmten sofort begeistert zu. Der Schaustellerverband macht es nun möglich, dass es eine Führung am 12. August ab 12 Uhr geben wird.
 
Das bedeutet:
Alle blinden und sehbehinderten Kinder und Jugendlichen haben die Möglichkeit, die Fahrgeschäfte hautnah kennenzulernen und mitzuerleben. „Der Öcher Bend öffnet nur für uns und kann daher mit Ruhe und Gelassenheit innerhalb der Führung kennengelernt werden“, sagt Kerstin Stettner. „Es wird speziell darauf geachtet, dass genügend Zeit für beispielsweise Ein- und Ausstiege gegeben werden.“
 
Alle Interessierten werden gebeten, sich vorab mit Kerstin Stettner in Verbindung zu setzen, um Gegebenenfalls Anreise sowie Begleitpersonen zu organisieren. Eventuell entstehende Kosten für die Nutzung der Fahrgeschäfte muss noch abgeklärt werden.
 
Die Kinder sollen hierbei im Vordergrund stehen, allerdings sind natürlich auch Eltern sowie Lehrpersonal oder andere Pflegekräfte herzlich willkommen.
 
Anmeldung bei:
Kerstin Stettner
Mail: jugend@bsv-staedteregion.de
Mobil: 01776 242521


Ort: Eingang Kühlwetterstraße/ Öcher Bendplatz

Zurück

German English