Kultur nach 8

02. September 2021 20:08
Johannes Flöck
Foto: Robert Recker

Johannes Flöck, der im November kurzfristig eingesprungen wäre und dann doch nicht auftreten durfte, ist nun am 02.September zu Gast. In „Entschleunigung - aber zack, zack!“ bietet er ganz persönliche Denk- und Humoranstöße, die eigene Situation neu zu betrachten. In einer Leistungsgesellschaft, in der man selbst beim Entspannen unter Bewertungsdruck steht und an Maßstäben von Effizienz gemessen wird, erfüllt dieses keinen Selbstzweck mehr, sondern gleicht dem Erbringen einer Höchstleistung. Der Achtsamkeitswahn nimmt dabei bedenkliche Formen an: kürzer, schneller, weiter, besser muss es gehen. Johannes Flöck trifft den Zeitgeist mit Themen wie der neuen Wanderlust der Deutschen. Auch den Hygge-Hype um das Wohlfühlen in den eigenen 4 Wänden sieht er mit einem Augenzwinkern. Dabei wagt er sich sogar bewusst auf neue Pfade und fragt sich: „Können wir unser Ändern leben?“ Sein Auftrag: mehr Lebensqualität generieren ohne sich zu genieren. Seine sympathische, persönliche Art lässt nur eins zu: Leichtigkeit für alle. So entschleunigt er sein Publikum humorvoll und macht es zu professionellen Hektikverweigerern - aber zack, zack!

Karten zum Preis von 10,00 € sind ab sofort an der Infothek im Rathaus Baesweiler erhältlich. Auf den Verkauf von Abonnements wird in dieser Spielzeit verzichtet. Die Regeln der am Veranstaltungstag geltenden Coronaschutzverordnung sind zu beachten.

Zurück

German English