Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.


„Kultur nach 8“: Das Programm für 2023 steht

Olaf Bossi
Foto: Gero Gröschel

„Kultur nach 8“ startet mit einer guten Mischung aus Neuem und Bewährtem in die Spielzeit 2023. Hochkarätige Künstler*innen mit einem abwechslungsreichen Programm von Kabarett über Comedy bis hin zur Musik werden mit zwei Ausnahmen am 1. Donnerstag im Monat um 20.08 Uhr im Kulturzentrum Burg Baesweiler zu Gast sein.

Der Vorverkauf für Abonnements (99,00 €) und Einzelkarten (10,00 €) startet vor der „Kultur nach 8“-Vorstellung mit Jürgen Beckers am Donnerstag, 01.12.2022, 18.15 Uhr bis 20.00 Uhr, Stadtbücherei, Burg Baesweiler, Burgstraße 16. Ab Freitag, 02.12.2022, sind die Karten im Verwaltungsgebäude Baesweiler, Grabenstraße 11, Zimmer 105, und in der Stadtbücherei erhältlich.

Der am 04.08.2022 ausgefallene Auftritt von Matthias Ningel wird am 02.03.2023 nachgeholt. Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit. Für Abonnent*innen der Reihe 2022 kostet das neue Abo nur 90,00 €. Das alte Abo ist beim Kauf des neuen Abos mitzubringen. Selbstverständlich kann das Ticket auch erstattet werden. Entsprechende Antragsformulare sind beim Amt 40 – Amt für Schule, Sport und Kultur, Grabenstraße 11, Zimmer 105, sowie per Download erhältlich. Der Erstattungsantrag ist zusammen mit den Karten bei der Stadt Baesweiler, Amt 40, einzureichen. Der Erstattungsbetrag wird anschließend überwiesen. Für Rückfragen stehen die Mitarbeiterinnen des Kulturamtes unter 02401/800-286 oder -276 zur Verfügung.

Sascha Korf: „VENI, VIDI, WITZIG - Er kam, er sprach, sie lachten“

Los geht es ausnahmsweise am 2. Donnerstag im Monat, 12.01.2023, mit dem Improvisations-Experten Sascha Korf, der mit seinem neuen Solo-Programm „VENI, VIDI, WITZIG - Er kam, er sprach, sie lachten“ zu Gast ist. Nach dem Motto „Krise als Chance" nimmt auch Sascha Korf etwas Bleibendes für sich aus der Pandemiezeit mit. „Das sieht man nicht zuletzt an meinem Bäuchlein“, wie Deutschlands interaktivster Kabarettist zugibt. Sascha Korf hatte zudem viel Zeit, sich neue Geschichten und Schabernack einfallen zu lassen. Und so ist sein neuestes Solo-Programm „VENI, VIDI, WITZIG“ gewohnt schnell, lustig, interaktiv und aktuell: Früher fuhr man zwei Stunden zum Supermarkt, heute lässt man sich drei Tomaten in zehn Minuten nach Hause liefern. Früher wurden zwölf Leute von einem Topf Chili satt. Heute kocht man für zwölf in sieben verschiedenen Töpfen: vegan, regional, paleo, low carb, nachhaltig und glutenfrei. Dazu passt auch Saschas erster Gedichtband „Meine Pfanne und ich“, welcher ebenso Platz auf der Bühne findet wie sein Roman „Sofa, so Good“. Last but not least bekommen die Promis und Politiker*innen des Tages ihr Fett weg. Gekrönt wird der Abend mit der traditionellen Schlagerpantomime à la Sascha „Turbo“-Korf! Aber Sascha Korf wäre nicht Sascha Korf, wenn er nicht auch chronisch mit dem Publikum interagieren würde. Der sympathische und schlagfertige Kölner geht auf verbale Tuchfühlung mit seinen Gästen. Es entstehen einfühlsame, herrliche und lustige Dialoge auf Augenhöhe. Wie heißt es so schön: Beim Korf kommt man als Fremder und geht als Freund. Bei Sascha werden die Zuschauer*innen zu Mitmachenden. „VENI, VIDI, WITZIG“ ist Sascha Korfs mittlerweile sechstes Bühnen-Programm. Die Zuschauer*innen erwartet eine exquisite Mischung aus Stand-up, Kabarett und Interaktion: Eine Wunder-Tüte, die jeden Abend anders verlaufen lässt und einige Überraschungen parat hält. Lassen Sie sich verzaubern, unterhalten und bespaßen. Denn bei Sascha Korf sitzt man überall in der ersten Reihe.

Sia Korthaus: „Im Kreise der Bekloppten“

Am 02.02.2023 präsentiert Sia Korthaus ihr neues Programm „Im Kreise der Bekloppten“. Wat?? Schon 25 Jahre Solokabarett? Da kommt einiges an Blödsinn zusammen! Alles begann auf einer kleinen Insel im Atlantik. Dort pferchte Sia deutsche Urlauber in einen Raum, nicht größer als eine Abstellkammer, um an ihnen ihr erstes Soloprogramm zu testen. Mit Erfolg! Denn von einer Insel kommt man nicht so schnell weg. Mittlerweile geht Sia Korthaus nach drei Duos und acht Soloprogrammen in Deutschland in die 9. Runde. Auch dieses Mal zeigt sie ihr komplettes Spektrum der Darstellungskunst: Schauspiel, Gesang und Comedy im fliegenden Wechsel, und sie ist dabei irre komisch. Viele liebgewonnene Figuren tauchen wieder auf, u.a. Biggi, die mit schlichten Worten die Welt erklärt, Werner, auch nicht gerade ein Hirnchirurg, und die tabulose Oma Emmi, die der Jugend so manche Schamesröte ins Gesicht treibt. Mit all diesen Alter Egos und den aktuellen Komikern, die momentan unsere Welt regieren, ist Sia Korthaus mitten im Kreise der Bekloppten.

Matthias Ningel: „Widerspruchreif“

Nachdem sein Auftritt am 04.08.2022 krankheitsbedingt ausfallen musste, zeigt sich Matthias Ningel nun am 02.03.2023 in seinem vierten Bühnenprogramm „Widerspruchreif“ als Beobachter mit dem Blick fürs Paradoxe. Er reflektiert das Weltgeschehen in einem Zerrspiegel, sieht Unstimmigkeiten und gelangt zu einer simplen Erkenntnis: Das Wesentliche ist das Widersprüchliche! So findet er die Schönheit im Hässlichen, das Faszinierende im Abstoßenden, die Anmut in der hölzernen Bewegung und die Poesie im Profanen. Naheliegend, dass Ningels neue Geschichten und Klavierlieder allesamt zwiespältiger Natur sind: Ein fröhliches Jagdlied, in dem Jäger zu Gejagten werden, ein demolierter Walzer über die Feindschaft unter Freunden, ein Schauerlied über einen Kirmesbesuch, der die Frage aufwirft: Wo ist es eigentlich gruseliger – innerhalb oder außerhalb der Geisterbahn? Sehen Sie einen Hasen oder eine Ente? Ningel sieht den Wolpertinger! Und statt schwarz zu sehen, greift er nach dem rettenden Wasserfarbkasten und zeichnet ein buntes Panorama der Aussichtslosigkeit: Herrlich wuselig, schwindelerregend musikalisch und von wimmelndem Witz. Widerspruchreif ist ein Kabarettprogramm voller Musik, Humor, Philosophie und Stand-up-Prosa und eine Quelle disparater Empfindungen: schockierend-heiter, betörend-verstörend und aufrichtig-flapsig. Ob Sie hingehen sollten? Entscheiden Sie sich frei. Das ist ein Befehl! Die Karten vom 04.08.2022 sind weiterhin gültig!

Anka Zink: „Gerade nochmal gutgegangen“

Auch im April findet „Kultur nach 8“ ausnahmsweise am 2. Donnerstag im Monat statt. Anka Zink kommt am 13.04.2023 mit „Gerade nochmal gutgegangen“ direkt aus dem schwarzen Loch. Genauso anziehend und eine ebenso starke Gravitation erzeugend ... Anka Zink ist wieder am Start. Zwar nicht an Bord der Blue-Origin-Rakete, aber ihren Rollkoffer für das Über-All hat sie sicherheitshalber schon gepackt. Hatten wir nicht vor, etwas aus dem Lockdown zu lernen? Knüpfen wir nach dem ganzen Corona- und Flutdesaster zuverlässig ans Wirtschaftswachstum an? Lassen wir die Frauen nach Homeoffice, Kinderbetreuung und Homeschooling am liebsten gleich auf dem Sofa sitzen? Wenigstens kann man mit Applaus die Miete bezahlen, Pfleger motivieren und Hilfskräfte trösten. Wer soll das ganze Durcheinander in Ordnung bringen? Bill und Melinda Gates haben andere Sorgen, Merkel, Jogi und Bohlen liegen schon am Pool und Nena auf einem anderen Planeten. Bleiben nur noch Arnold Schwarzenegger, Greta Thunberg und Anka Zink! Da Anka Zink zuerst auf der Erde nach intelligentem Leben suchen will, ist „Gerade nochmal gutgegangen“ wie eine Fahrt auf der Titanic, bei der ein Eisberg sicher umschifft wird, weil er aus Plastik ist. Während die einen sich nur noch in der Nähe der ausgeschilderten Fluchtwege aufhalten und die anderen auf Deck ihre Bestellungen aufgeben, schaut Frau Zink statt in die Röhre ins Fernglas. Damit die Fahrt so richtig lustig wird, macht sie das natürlich von der Bar aus. Ein visionäres Programm mit hohem Wellengang und einer sturmerfahrenen Anka Zink, die uns Mut gegen das „Zurück-zur-Normalität-Virus“ einimpft und uns in Lichtgeschwindigkeit durch die Stimmungsschwankungen unserer Zeit beamt.

Frank Küster: „8 nach 8 – Die Küster Nacht“

Ein kabarettistisch-komödiantischer Rückblick, pointierte Politsatire, intelligent Schwachsinniges, abgedreht Wortwitziges und tiefgründig Humoristisches erwartet die Zuschauer am 04.05.2023, wenn Frank Küster seine „8 nach 8 – Die Küster Nacht“ präsentiert. Dabei wird er von seiner Zwei-Mann-Kapelle, dem „Original Baesweiler Burgorchester“ kongenial unterstützt. Andreas Hirschmann am Keyboard und Martell Beigang an den Trommeln kommentieren Frank Küsters Ideen auf musikalische Art, sie hauen in die Tasten und auf die Pauke. Während im ersten Teil die Bühne Frank Küster und seinen Musikern alleine gehört, übergibt er im zweiten Teil sein Mikro für einige Minuten an einen Kollegen, der den „Open Spot" bestreitet. Mal handelt es sich dabei um ein junges Comedy-Talent, das erste Schritte auf die Bühne wagt, mal um einen alten Kabarett-Hasen, der auf einen Auftritt ganz bald, ganz in der Nähe hinweisen möchte, mal um einen erfolgreichen Komiker, der vor einem versierten, kritischen Publikum eine neue Nummer ausprobieren möchte. Den dritten Teil der Show schließlich bestreitet der jeweilige Gaststar des Abends. Traditionell kommt Frank Küster noch ein zweites Mal nach Baesweiler und wird am 07.12.2023 mit „8 nach 8 – Die Küster(weih)nacht“ aufs Neue den Beweis antreten, dass ihm auch zur hirnrissigsten Politikeridee, zur peinlichsten sportlichen Blamage, zum dämlichsten Showsternchen, zur überflüssigsten wissenschaftlichen Erkenntnis und zum schlechtesten Wetter noch etwas Witziges einfällt. Weihnachtlich, hochaktuell, bissig, manchmal politisch und manchmal auch einfach nur albern arbeitet er für sein Publikum noch einmal die Aufreger der vergangenen Tage und Wochen auf.

Jürgen B. Hausmann: „Direkt von vor der Haustür"

Seit über 20 Jahren begeistert Jürgen B. Hausmann nun schon mit seinem wunderbaren Kabarett „Direkt von vor der Haustür". Das möchte er auch am 01.06. und 07.09.2023 tun. Herrlich überdreht und doch wie aus dem Leben gegriffen - Hausmann hat seine Beobachtungen und Erfahrungen wieder einmal in urkomische Anekdoten verpackt. Sein Kabarett entspringt direkt den Wohnzimmern, Vereinsheimen und Hobbymärkten unseres Landes, seine Figuren stammen aus der Familie, von nebenan oder laufen ihm zufällig über den Weg. Und die Reaktionen im Publikum offenbaren, dass sich wohl der ein oder andere wiedererkennt. Gerade darin liegt die große Stärke von Jürgen B. Hausmann. Denn dank seiner ausgezeichneten Beobachtungsgabe und seines Gespürs für Komik verwandelt der Kabarettist alltägliche Situationen und „Menschen wie Du und ich“ in treffsichere, amüsante Geschichten und echte Originale. Oder verarbeitet sie in seinen herrlichen Gesangsnummern, bei denen ihn sein langjähriger musikalischer Partner Harald Claßen unterstützt.

Olaf Bossi: „Ausmist Comedy Show

Wie Olaf Bossi den Minimalismus für sich entdeckte, berichtet er am 06.07.2023 in seiner „Ausmist Comedy Show“. Ein humorvoll-aufgeräumtes Comedy- und Kabarett-Programm durch den Weniger-ist-mehr-Dschungel. Das Leben könnte so einfach sein. Übersichtlich, glücklich und entspannt! Das zumindest ist das Versprechen der Minimalismus- und Ausmist-Ratgeber. Und vermutlich haben die auch Recht. Aber wie kommt man als kreativer Chaot ins gelobte Land des einfachen Glücks? Der Ordnung? Diese schwierigen Fragen hat sich auch Olaf Bossi vor einigen Jahren gestellt. Brauche ich das wirklich? Oder kann das weg? Olaf nahm sich vor auszumisten. Klamotten, Küche, die riesige Plattensammlung und das Medizinschränkchen, und da fängt es erst an. In seinem aufgeräumten Programm verrät Bossi augenzwinkernd, wie wir der Spirale des „Immer-Mehr“ entkommen, bestens zum Nachahmen geeignet. Olaf Bossi hat zahlreiche Kleinkunstpreise gewonnen und die Presse schreibt über ihn: „Er bringt das Publikum dazu, das eigene Leben im Spiegel zu betrachten und sich kringelig zu lachen" (Kraichgau Stimme).

Konrad Beikircher: „Das rheinische Universum“

In seinem neuen Programm „Das rheinische Universum“ stellt Konrad Beikircher am 03.08.2023 die Frage: Wer sind eigentlich die Aliens: die Imis oder die Einheimischen? Im rätselhaftesten aller Universen ist vieles anders: die Sprache, der Karneval, die Kirche, die Politik, die Wirtschaften, das Essen, die Krankenhäuser und so weiter. Beikircher erzählt und weiß, wovon er spricht. Sein neues Programm ist eine kleine Bilanz aus 57 Jahren Leben im rheinischen Universum. Die Schrecken des ersten Kontakts, die Entdeckung der Ähnlichkeiten mit Italien, das Glück des Voyeurs beim Eintauchen in die fremde Welt, die Schale-für-Schale-Durchdringung der rheinischen Zwiebel, die beglückende Erfahrung rheinisch-heiteren Seins. Der Weg in sein rheinisches Zuhause-Sein-Gefühl ist gepflastert mit Geschichten, Wahrheiten, Halbwahrheiten und wunderbaren Menschen, wie sie schon die Bläck Fööss besungen haben: „Mutzebuckel, Avjebrühte, Drecksack un Filou …“ Das Programm ist damit sozusagen sein „kleines rheinisches Testament“ – und dat janz ohne Notar!

Lucy van Kuhl: „Auf den zweiten Blick“

Verliebt auf den zweiten Blick. Begeistert auf den zweiten Blick. Mitfühlend auf den zweiten Blick. Enttäuscht auf den zweiten Blick. Viele Menschen, Momente und Emotionen nehmen wir beim ersten Mal nicht richtig wahr.  Lucy van Kuhl besingt und kommentiert in ihrem neuen Programm „Auf den zweiten Blick“ am 05.10.2023 empathisch die Liebe, das Alter, Menschen, die in unserer Gesellschaft kaum wahrgenommen werden, Menschen, die (leider) viel zu sehr wahrgenommen werden, Situationen, die man sich eingebrockt hat und aus denen man schlecht wieder rauskommt. Und sie stellt sich die Frage „Wann hab‘ ich zum letzten Mal was zum ersten Mal gemacht?“, denn es lohnt sich auch ein zweiter, dritter, sechster Blick auf unsere Lebensroutine. Der erste Blick ist der intuitive, der zweite Blick kann der besondere sein.

Christoph Brüske: „Schätze aus dem Silbersee"

Nach 25 Jahren Solo-Kabarett und zehn Programmen legt der Kabarettist und Entertainer Christoph Brüske sein erstes Jubiläumsprogramm auf: „Schätze aus dem Silbersee". Am 02.11.2023 ist er mit seiner Show zu Gast in der Burg. Darin enthalten sind selbstverständlich die Nummern, die den sympathischen Rheinländer im Theater- und Galabereich bekanntgemacht haben: Sein überdrehter Börsengang, das esoterische Feng-Shui-Horoskop und seine berühmte Bollywood-Tanzeinlage. Und obwohl er es nie mehr tun wollte, zur Feier des Abends stellt er auch noch ein letztes Mal seine mobile Toilette auf. Was dann geschieht, ging schon in die „Annalen" der deutschen Comedy ein. Erwarten Sie aber kein komödiantisches Antiquariat. Auch die „Schätze aus dem Silbersee" sind geprägt von tagesaktuellen Spitzen und viel Lokalkolorit. Erleben Sie einen vielseitigen Künstler, der sein Herz auf der Zunge, Gold in der Kehle und den Schalk im Nacken hat. Und am Ende werden Sie feststellen, dass in uns allen ein bisschen Rheinland steckt. Also lassen Sie sich brüskieren und erleben Sie „Schätze aus dem Silbersee"!

Zurück

Copyright 2023. All Rights Reserved. Realisation: Kluck IT
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Diese Seite verwendet bis auf wenige Youtube-Videos keinerlei externe Inhalte und darüber hinaus nur notwendige Cookies. Hier können Sie wählen.

Über den Link Datenschutz-Einstellungen können Sie Ihre Wahl jederzeit ändern.

U.a. folgende Cookie können zum Einsatz kommen

user_privacy_settings

Domainname: www.baesweiler.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Privacy Level Einstellungen aus dem Cookie Consent Tool "Privacy Manager".

user_privacy_settings_expires

Domainname: www.baesweiler.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Speicherdauer der Privacy Level Einstellungen aus dem Cookie Consent Tool "Privacy Manager".

ce_popup_isClosed

Domainname: www.baesweiler.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass das Popup (Inhaltselement - Popup) durch einen Klick des Benutzers geschlossen wurde.

view_isGrid

Domainname: www.baesweiler.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die gewählte Listen/Grid Ansicht in der Demo CarDealer / CustomCatalog List.

portfolio_MODULE_ID

Domainname: www.baesweiler.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert den gewählten Filter des Portfoliofilters.

Eclipse.outdated-browser: "confirmed"

Domainname: www.baesweiler.de
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert den Zustand der Hinweisleiste "Outdated Browser".
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close