Rege Teilnahme bei der Woche der Jugend

27 Jun 2022

2020 musste sie pandemiebedingt abgesagt werden, 2021 konnte sie nur in „Light“-Version stattfinden und nun wurde sie endlich wieder in vollem Umfang durchgeführt: Vom 15. bis 22. Juni hat die Stadt Baesweiler ihre 23. Woche der Jugend veranstaltet.

Den Auftakt der städtischen Angebote bildete der Trickfilmworkshop in der Stadtbücherei Baesweiler. Die Premiere des Formats fand mit großem Erfolg im vergangenen Jahr statt. Deshalb konnten auch 2022 wieder Kinder in kleinen Gruppen selbst herausfinden, wie ein Trickfilm entsteht. Hierzu standen ganz verschiedene Utensilien zur Verfügung, bei denen der Kreativität und dem Ideenreichtum der Kinder und Jugendlichen keine Grenzen gesetzt waren. Am Ende wurden die Videos gemeinsam angeschaut. Die zehn tollen Filme können nun auch auf der Internetseite baesweilerjugend.de bewundert werden.

Sportlich ging es weiter mit dem Lucky-Leo-Cup, bei dem in diesem Jahr drei Mannschaften gegeneinander antraten. Nach spannenden Spielen siegte das Gewinnerteam knapp mit sieben Punkten und einem Torverhältnis von 7:7. Ein besonderer Dank gilt dem Malteser Jugendtreff, der das Turnier auch in diesem Jahr ausgerichtet und allen Teilnehmenden die verdienten Medaillen überreicht hat.

Ein weiterer Programmpunkt der Woche der Jugend war ein Parcours rund um das Thema „Sinne“. Die Lesepatinnen und Lesepaten der Stadtbücherei kreierten verschiedene Stationen, an denen Kinder spielerisch die Sinne Riechen und Fühlen erleben konnten oder eine Gesangseinlage präsentierten. Außerdem gab es ein Bilderbuchkino sowie eine Memory-Station. Sowohl die Kinder als auch die Lesepatinnen und Lesepaten waren begeistert.

Zum Abschluss der Woche der Jugend fand der beliebte Lach-Möwen-Löwen-Tag statt. Bei strahlendem Sonnenschein füllte sich der Kirchvorplatz schnell und die Besucherinnen und Besucher erfreuten sich an Attraktionen, wie der Hüpfburg und einem Menschen-„Mensch-ärgere-Dich-Nicht“. Ebenso konnten sich die Kinder an den zahlreichen Spiel- und Bastelständen kreativ austoben. Baesweiler Gastronomien und die SV der Realschule sorgten für eine kulinarische Stärkung.

Das vielfältige Bühnenprogramm, welches von Baesweiler Kindergärten, Schulen und Vereinen gestaltet wurde, sorgte für große Begeisterung unter den kleinen und großen Zuschauerinnen und Zuschauern. Ein besonderer Dank geht an alle beteiligten Schulen, Kindergärten, Vereine, das DRK sowie weitere Organisationen und Personen, die zu dem großen Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben.

Neben den städtischen Veranstaltungen gab es auch eine Reihe weiterer Aktionen. Sowohl die Kampfsportschule AS-YA-DO, der Tauchclub Turtles Baesweiler e.V., als auch Yogatree Baesweiler – Tanz.Pilates.Yoga – boten Schnuppertrainings für Kinder und Jugendliche an. Außerdem gab die Nachhilfe „Notensprung“ Probeunterricht für alle Interessierten.

Die geplante Olympiade für Jung und Alt des Stadtteilbüros DRK im Haus Setterich musste krankheitsbedingt leider abgesagt werden, wird jedoch im Rahmen der „Woche 55+“ nachgeholt. Bei der Olympiade treten Teams aus Kindern, Seniorinnen und Senioren an, um gemeinsam verschiedene Aufgaben zu meistern (Pantomime, Eierlaufen, Dosenwerfen, Stopptanz etc.).

Das Open-Air-Music-Festival CAP’tival 2.0 fand in diesem Jahr nicht während der Woche der Jugend statt, sondern am Freitag, 16. September. Nähere Infos folgen zu gegebener Zeit.

An dieser Stelle gilt allen, die an der Woche der Jugend beteiligt waren, ein herzliches Dankeschön. Ein besonderer Dank gilt der VR Bank eG und der EWV Energie- und Wasser-Versorgung GmbH für die großzügige finanzielle Unterstützung.

Zurück