Unterstützen Sie den Einzelhandel und die Gastronomen!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

schon seit mehreren Monaten befinden wir uns nun in einer außergewöhnlichen Situation. Wir alle werden noch lange mit den Einschränkungen, die das Corona-Virus mit sich bringt, leben müssen.

Bereits im letzten Grußwort habe ich mich ausführlich bei all jenen bedankt, die in den vergangenen Monaten für unsere Versorgung und Sicherheit gesorgt haben, und auch bei denjenigen, die durch rücksichtsvolles Verhalten bewiesen haben, wie stark der Zusammenhalt in Baesweiler ist. Diesen Dank möchte ich auch erneut aussprechen. Ihr Einsatz ist unbeschreiblich wertvoll für unsere Gesellschaft.

Durch Solidarität und Rücksichtnahme haben wir es gemeinsam geschafft, den Ausbruch des Virus einzudämmen, so dass nun Stück für Stück Lockerungen erfolgen konnten und somit zumindest teilweise wieder so etwas wie Normalität in unser Leben zurückgekehrt ist. Treffen mit Freunden sind wieder möglich, in den Alltag von Schulen und Kitas kehrt wieder mehr Regelmäßigkeit ein und auch der Einzelhandel konnte wieder öffnen.

An dieser Stelle möchte ich an Sie alle appellieren, unseren Einzelhandel auch zu unterstützen. Kaufen Sie lokal, statt im Internet und sichern Sie so die Existenz der Geschäfte. Denn ohne sie wäre unsere Innenstadt nicht mehr so attraktiv wie sie es heute ist.

Und wie toll es ist, in direkter Umgebung eine belebte Einkaufsstraße vorzufinden, können wir alle derzeit erleben, wenn wir über den neuen Kirchplatz oder den Reyplatz schlendern. Dort und an weiteren Stellen gibt es auch viele Restaurants und Cafés, die mit ihrer Vielfalt das Angebot in unserer Stadt bereichern. Auch sie benötigen in dieser schweren Zeit Ihre Unterstützung und freuen sich über jeden, der für ein Essen oder auf ein Getränk vorbeikommt.

Doch nicht nur Einzelhändler und Gastronomen hat die Krise schwer getroffen. Auch unsere Vereine haben derzeit zu kämpfen. Kirmessen, Schützenfeste, Jubiläumsfeierlichkeiten: Sie alle wurden für diesen Sommer abgesagt. Proben von Musik- und anderen Vereinen, Trainings von Sportvereinen, Wettkämpfe, Spiele und viele andere Veranstaltungen konnten und können gar nicht oder nur eingeschränkt stattfinden. Ich bedauere dies sehr, wenngleich die getroffenen Maßnahmen natürlich nötig waren und sind.

Die Vereine leisten mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit einen wichtigen Beitrag für unsere Gemeinschaft. Sie vermitteln Werte wie Toleranz, Respekt und Fairness. Ich hoffe sehr, dass sie im kommenden Jahr all ihre Veranstaltungen nachholen können und sie auch finanziell durch die aktuelle Situation nicht in Engpässe geraten.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

auch wenn die Zahl der aktuell positiv auf das Virus Getesteten derzeit niedriger ist als in den letzten Wochen, bitte ich Sie dennoch, weiterhin Abstand zu halten und die Regeln zu befolgen. Tragen Sie Mund-Nase-Masken wo nötig und halten Sie sich an die Hygieneregeln. Nur so gelingt es uns, auch weiterhin gemeinsam gegen das Virus vorzugehen.

Bleiben Sie gesund!

Ihr

Dr. Willi Linkens

Bürgermeister

German English